La Bohème-Eine Oper in vier Bildern von Giacomo Puccini

„La Bohème“ – Eine Oper in vier Bildern von Giacomo Puccini

Puccinis wunderbare, einfühlsame Geschichte über die wahre Liebe vermischt mit Götz Friedrichs Regietalent; Das Ergebnis ist Operngenuss der Extraklasse. Gesanglich eine sehr gute Besetzung; Giorgio Berrugi als Rodolfo und Guanqun Yu als Mimi. Bei der Szene mit einem großen Aufwand an Statisten und Künstlern und mit einem aufwendigen Bühnenbild, musste ich an Dickens Weihnachtsgeschichte denken; Weihnachten pur voller kindlicher Freude. Auf der Bühne waren u.a. neben den Sängern auch der Chor der Deutschen Oper Berlin und der Kinderchor zu sehen und zu hören. Ein Genuss, über 70 Künstler und Mitwirkende auf der Bühne zu sehen.Das ist eine Seltenheit und das zeichnet die Deutsche Oper Berlin aus. „La Bohème“ ist ein Geschenk Puccinis an uns Opernliebhaber. Ein unvergessener Abend. Sehens- und vor allem erlebenswert!

© Tahsin Ocak / ARTandCRITIC.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.