„A Star is born“

INHALT: „A Star Is Born“ ist ein Musikfilm von Bradley Cooper, der am 31. August 2018 im Rahmen der Filmfestspiele von Venedig seine Weltpremiere feierte und am 3. Oktober 2018 in die deutschen Kinos kam. Die Neuverfilmung von Ein Stern geht auf (1937) ist das Regiedebüt des Schauspielers, der im Film auch die Rolle eines Country-Musikers übernommen hat. In der weiblichen Hauptrolle spielt Lady Gaga eine junge Musikerin, die über Nacht zum Star wird. (Quelle: Wikipedia)

MEINE BEWERTUNGEs handelt sich um eine Neuverfilmung des Klassikers “Ein Stern geht auf“ aus dem Jahr 1937. Die erste ist es nicht, weil schon im Jahre 1976 “A Star Is Born“ mit Barbra Streisand und Kris Kristofferson als Hauptdarsteller neu verfilmt wurde. Diese Version hat mir sehr gut gefallen. Die Geschichte war solide und, meiner Ansicht nach, die Musik viel besser. Ich weiß, niemand will heute Country hören, aber gleich bei der aktuellen Neuverfilmung Lady Gaga zu verpflichten, finde ich nicht unbedingt eine tolle Idee. Die Produzenten werden jetzt sagen, dass man mit der Zeit mitgehen muss und Lady Gaga die aktuelle Generation vertritt.

Wie dem auch sei, weiter im Text: Die Geschichte funktioniert nicht. Sie ist zu schwach. Die Charaktere sind nicht stimmig. Die Waage der Ursache -Wirkung ist nicht im Gleichgewicht. Die Lady Gaga hat ihre Rolle “gaga“ gespielt, eine Fehlbesetzung. Lediglich die Lieder der Hauptdarsteller haben mir sehr gut gefallen. Ein Hauch von Country war spürbar. Filmisch “funktioniert“ es nicht, aber wer nicht so kritisch ist, kann sich ihn anschauen.

Erwähnenswert ist, dass dies hier das Erstlingswerk von Bradley Cooper ist und so betrachtet ist es ein relativ gutes Werk (als Erstlingswerk).

Note: 2/5

© Tahsin Ocak / ARTandCRITIC.com, 15.11.2018

Produktionsland: USA,Originalsprache: Englisch, Erscheinungsjahr: 2018, 
Länge: 136 Minuten,
Altersfreigabe: FSK 12
Regie: Bradley Cooper, Drehbuch: Eric Roth, Bradley Cooper,
Will Fetters, Produktion: Bradley Cooper, Bill Gerber, Todd Phillips,
Lynette Howell Taylor, Kamera: Matthew Libatique,Schnitt: Jay Cassidy

Besetzung: Bradley Cooper, Lady Gaga, Sam Elliott, Dave Chappelle,
Andrew Dice Clay, Anthony Ramos, Michael J. Harney, Rafi Gavron,
Greg Grunberg, Alec Baldwin, Bonnie Somerville

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.